Was fuer den deutschen der Weihnachtsbaum ist, ist fuer den Canario die Krippe. Da wird manchmal das halbe Wohnzimmer mit Figuren der Weihnachtsgeschichte zugepflastert. Allerdings geht es da nicht so ernst zu wie in deutschen Familien.  So findet man in fast jeder Krippe auch sogenannte „Cagones“  auf deutsch: „Scheisserchen“ die hier auch mal ihre Notdurft verrichten, teils sitzend, teils stehend. Hierfuer werden oft auch Personen des oeffentlichen Lebens dargestellt. In vielen Gemeinden kan man seine Krippe fuer einen Wettbewerb anmelden und  die Famili mit der schoensten Krippe erhaelt einen Preis.

Doch nicht nur im Kreis der Familie werden Krippen aufgestellt. jeder Ort hat auch seine eigene Krippe. Hier moechte ich Ihnen mal einige vorstellen.

Im Cabildo in Santa Cruz steht wohl eine der schoensten Krippen der Insel. Fuer jedermann zugaenglich befindet sich die Krippe gleich im Eingangsbereich. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto: Was waere wenn die Weihnachtsgeschichte auf Teneriffa stattgefunden haette.“ Ich freue mich schon darauf. hier mal ein Bild aus dem letzten Jahr:

Krippe in Santa Cruz

Eine weitere wunderschoene Krippe finden Sie ikn La Matanza direkt am Ortseingang. Hier wird auf einer Wiese das Leben zur damaligen Zeit dargestellt, mit Jahrmarkt, Grillfest usw usw. Sogar die Burg des Herodes wird hier gezeigt.

Krippe in La Matanza

In La Orotava finden sie eine Krippe mit lebensgrossen Figuren auf dem Platz vor dem Ayuntamento. Gleich gegenueber in einem Hinterzimmer der Ferreteria steht auch eine wunderbare Weihnachtskrippe.

In Los Cristianos vor der Kirche finden sich sogar lebende Huehner und Tauben in der Krippe wieder.

Dies sollen nur einige Beispiele sein. Haben Sie fragen, so melden sie sich bei uns: www.Teneriffa-Firmen.de

Entdecken Sie eine neue Krippe, senden sie uns doch eine mail, evtl. mit Photo, wir freuen uns darueber!

In diesem Sinne: Felize Navidad – Frohe Weihnachten